GC Gimborner Land e.V., Platzregeln (Stand 10.07.2020):

 

Ausgrenzen

a) sind nach Regel 18.2 – auch innerhalb des Platzes - durch

weiße Pfosten gekennzeichnet.

b) An Bahn 7/16 und 8/17 teilt ein Weg den Platz.  Kommt ein Ball

auf oder jenseits der Straße zur Ruhe, ist er "Aus", auch wenn er

auf einem anderen Teil des Platzes zur Ruhe kommt, der für die

anderen Löcher nicht "Aus" ist.

c) Nur beim Spielen der Bahn 8/17 sind die Pfähle (braun-weiß)

zur Bahn 9/18 im Bereich Damen-Herrenabschlag 9/18

unbewegliche Hemmnisse.  (Regel 16.1)

 

Ungewöhnliche Platzverhältnisse - (Regel 16)

a) Boden in Ausbesserung ist durch weiße Linien und / oder blaue Pfähle gekennzeichnet.

b) Tierlöcher: Erleichterung von Tierlöchern wird nicht gewährt, wenn lediglich die Standposition

behindert ist.

c) auch ohne Kennzeichnung ist Folgendes Boden in Ausbesserung.

- verlegte Grassoden

- mit Kies gefüllte Drainagegräben

 

Spielverbotszonen – Regel 2.4

a) Sind durch blaue Pfähle mit grünem Kopf (zwischen Bahn 2 und 5) gekennzeichnet.

b) Das Spielen daraus und das Betreten sowie das Herausangeln von Bällen aus der Spielverbotszone sind strengstens verboten!

Strafe für den 1. Verstoß: Grundstrafe

Strafe für den 2. Verstoß: Disqualifikation

 

Hemmnisse (Regel 16.1)

Mit Pfählen, Manschetten, Bändern oder Seilen gekennzeichnete Anpflanzungen sind unbewegliche Hemmnisse.

 

Hinweise:

Entfernungsmarkierungen zum Grünanfang

200 m; gelber Bodenteller,

150 m; roter Bodenteller und gelbe Pfosten, Aufschrift 150m

100 m; weißer Bodenteller und gelbe Pfosten, Aufschrift 100m

 

Spielunterbrechung (Regel 5.7)

Signaltöne bei Spielunterbrechung:

- unverzügliches Unterbrechen des Spiels (Gefahr):           ein langer Signalton

- Unterbrechung des Spiels:                                     wiederholt 3 kurze Töne

- Wiederaufnahme des Spiels:                                              wiederholt 2 kurze Töne

 

Strafe für Verstoß gegen Platzregeln:

                  Grundstrafe

     (sofern nicht anders geregelt)

 

Dropzone

Liegt ein Ball auf der Bahn 5 in der Penalty Area, oder ist es bekannt oder so gut wie sicher, dass ein Ball, der nicht gefunden wurde, in der Penalty Area zur Ruhe kam, hat der Spieler, jeweils mit einem Strafschlag, die folgenden Erleichterungsmöglichkeiten:

a) Er kann als Erleichterung nach Regel 17.1 in Anspruch nehmen, oder

b) als zusätzliche Möglichkeit den ursprünglichen oder einen anderen Ball in der ausgewiesenen Dropzone (gekennzeichnet durch ein Schild) droppen.

Die Dropzone ist ein Erleichterungsbereich nach Regel 14.3.

Der Erleichterungsbereich der Dropzone erstreckt sich über den Radius einer Schlägerlänge vom Schild, welches die Dropzone kennzeichnet.

 

Tier-Kot

Nach Wahl des Spielers darf Tierkot behandelt werden als

- loser hinderlicher Naturstoff, der nach Regel 15.1 entfernt werden darf oder

- Boden in Ausbesserung, von dem Erleichterung nach Regel 16.1 zulässig ist.

Ein Ball, an dem Tierkot haftet, darf straflos aufgenommen und gereinigt werden. Die Lage des Balls muss vorher markiert werden und der Ball muss anschließend zurückgelegt werden.

 

Strafe für das Spielen eines Balls vom falschen Ort unter Verstoß gegen die Platzregel:

Grundstrafe nach Regel 14.7a

 

Zusätzliche Platzregeln (Corona):

 

1)  PR-Scorekarte

Spieler dürfen Ihre eigenen Ergebnisse auf der Scorekarte erfassen (es ist nicht erforderlich, dass der Zähler dies tut).

Es ist nicht erforderlich, dass der Zähler die Lochergebnisse des Spielers physisch bestätigt, aber es sollte zumindest eine mündliche Bestätigung erfolgen.

Die Scorekarte bitte mit dem Smartphone abfotografieren oder scannen und das gut leserliche/scharfe Foto oder den Scan an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! per Email versenden.

 

2) PR-Bunker:

 

Liegt ein Ball in einem Bunker, aus dem die Spielleitung zum Infektionsschutz die Harken entfernt hat, und ist die Lage des Balls durch unzureichendes Einebnen des Sands durch andere Spieler beeinträchtigt, darf der Ball am nächstgelegenen Punkt, nicht näher zur Fahne, bessergelegt werden. Erleichterung wird nicht gewährt, wenn nur die Standposition des Spielers betroffen ist.

 

3) PR-Flaggenstock:

 

Der Flaggenstock darf beim Spielen eines Lochs nicht aus dem Loch entfernt werden.

Strafe bei Verstoß: Grundstrafe

 

4) PR-Hemmnisse:

 

Alle Pfosten oder andere bewegliche Hemmnisse auf dem Platz werden als unbewegliche Hemmnisse behandelt, von denen Erleichterung nach R 16.1 (unbewegliche Hemmnisse) zulässig ist. Es darf keine

Erleichterung nach R 15.2 (bewegliches Hemmnis) genommen werden.

Strafe bei Verstoß: Grundstrafe

 

Bitte beachten Sie die Hygiene- und Abstandsregeln.

Sekretariat der Golfanlage Gimborner Land Telefonnummer

02266 – 440447

E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!